Ich erinnere mich noch an das erste Treffen mit meiner Ernährungsberaterin.

“Stimmt es, dass Einige zum Genesen 3000 Kalorien benötigen?”

“Ja”, sagte sie.

Ich war überrascht. 3000 Kalorien. Aber sind 2000 kcal nicht eher die Durchschnittsmenge? (Nein, ist es nicht. Nicht einmal für eine gesunde Person. Und erst recht nicht, für Menschen, die genesen.)

Dieses Bild ist Ende August aufgenommen worden, wenn ich mich richtig erinnere.

Mir wurde damals gesagt, ich sollte bei 1200 Kcal starten und dann schrittweise steigern. Dies tat ich dann auch, aber ich bekam Panik und fiel zurück in alte Muster.

Mitte September versuchte ich es nochmal. Ich startete mit 1200 Kcal und steigerte die Zufuhr schrittweise, bis ich die 2000 Kcal erreichte. Ich nahm Einiges an Gewicht zu, aber vieles davon war Mageninhalt und Wassereinlagerungen. Als ich meine Zufuhr weiter erhöhe, verlor ich auf einmal 2 Kg. Ab 2000 stoppte meine Zunahme also für eine Weile.

Dann erhöhte ich weiter auf 2500 Kcal und nahm pro Woche etwa 0,5 kg zu. Außerdem muss ich betonen, dass ich während der ganzen Zeit keinen körperlich anstrengenden Tätigkeiten nachgegangen bin, das bedeutet kein Sport und nur alltägliche Bewegungen zu Hause und in der Schule (Schulweg war 3 Minuten zu Fuß) ausgeführt habe. Die meiste Zeit relaxte ich im Bett.


Dann nach einer Zeit stoppte meine Zunahme plötzlich bei 2500 Kcal. Ich bekam Angst, die heilige 3000 zu erreichen, aber als das Gewicht dann über 3-4 Wiegetermine hinweg stand, hatte ich keine andere Wahl. “Wenn ich bereits mit weniger als 2000 kcal ca. 5 kg in 2 Wochen zunehme, (auch, wenn ich 2 davon schnell wieder verlor) dann werde ich wahrscheinlich mit 3000 kcal den ganzen Rest innerhalb eines Tages zunehmen!”. So dachte ich damals, aber ich lag sehr falsch.

Ich habe durchschnittlich 0,5 kg pro Woche zugenommen und im März war mein Gewicht dann wieder vollständig hergestellt. Zu dem Zeitpunkt bekam ich auch meine Periode wieder. Zum Schluss erhöhte ich nur noch Fette und Kohlenhydrate, aß weniger Proteine und mehr von dem Essen, das mir noch Angst bereitete. Ich übersprang das gesunde Essen und genoss wieder Schokolade.

Einmal wollte mich mein Therapeut sogar dazu ermutigen, über 3000 Kalorien zu essen, damit ich pro Woche 1 kg zunehme. Es hat ein halbes Jahr gedauert, bis ich wieder ein gesundes Gewicht hatte, ich hätte mir ehrlich gesagt gewünscht, dass es schneller ginge. Wie auch immer, eigentlich aß ich 3200 an einigen Tagen, weil ich mich beim Reis verrechnet hatte. Und es gab am Anfang der Genesung Tage, an denen ich mit 2000-2500 Kcal pro Woche durchschnittlich 0,5 kg zunahm, als ich Extremhunger erfuhr.

Ich bin nicht einzigartig. Mein Stoffwechsel ist nicht zerstört, er war nur verlangsamt. Ohne Sport und mit mehr Essen nimmst du schneller zu. Ich rate zu 2500-3000 Kcal täglich, um zu genesen.

Ich verspreche dir, dass es sich lohnen wird!

Amalie

 

 

Quelle: Bilder & Text

http://www.amalielee.com/

https://www.instagram.com/amalielee/

Noch mehr Hilfe?

Kontaktiere mich persönlich für eine individuelle Essplanerstellung, oder besuche den Onlinekurs “deine Kampfansage” für eine emotionale Freiheit beim Essen.

Der kostenlose Ratgeber “8 Schritte raus aus der Essstörung” steht dir jederzeit zum Download zur Verfügung.

Dein BUDDY, Dani <3