Nicht untergewichtig. Wie recovern? 5 essentielle Schritte

  • 1. November 2019
Nicht untergewichtig. Wie recovern? 5 essentielle Schritte

"Muss ich wirklich so viel essen?" Ich habe mich doch nie bis ins Untergewicht gehungert." Wer meinen Blog verfolgt oder sogar in der großen Recovery-Gruppe auf Facebook ist, weiß, dass ich Betroffenen von Essstörungen rate, eine tägliche Mindestzufuhr von 2500 kcal einzuhalten. Viele entgegnen mir mit Sätzen, wie "Aber ich war mal übergewichtig. Ich möchte NIE WIEDER dorthin und so viel zunehmen." Sicher stecken große Ängste hinter diesen Sätzen, daher möchte ich heute darauf eingehen und deine Denkweise zu diesem Thema ein wenig ändern. Denn: Du musst dich trotzdem IMMER Satt...

Mehr lesen

Schuldgefühle nach dem Essen beseitigen -5 Tipps gegen das schlechte Gewissen

  • 14. Oktober 2019
Schuldgefühle nach dem Essen beseitigen -5 Tipps gegen das schlechte Gewissen

WEGE ZUR ENTWICKLUNG EINER POSITIVEN BEZIEHUNG ZUM ESSEN Liebe Buddies, Kämpfer- und Kämpferinnen. Heute präsentiere ich auch fünf Tipps, um Schuld- und Schamgefühle nach dem Essen zu überwinden, und ein für allemal ein besseres Verhältnis zum Essen aufzubauen. Seid ihr gespannt? Dann geht's jetzt los: 1. Mitgefühl dir selbst gegenüber Essen ist ein großer Bestandteil unseres gesellschaftlichen Lebens. Es wäre sehr unrealistisch, all die Einladungen, Festlichkeiten, Geburtstage, Hochzeiten etc. ein Leben lang zu vermeiden, nur weil du unsicher mit dem Essen bist. Wenn du noch zu denjenigen...

Mehr lesen

Neustart ohne Essstörung! (2. Teil) Inneren Zustand verändern

  • 31. März 2019
Neustart ohne Essstörung! (2. Teil) Inneren Zustand verändern

Wäre es nicht großartig, wenn du selbst über deine Gefühlswelt bestimmen könntest? Wie würde sich dein Leben und dein Essverhalten verändern? In meinem heutigen Blogbeitrag lernst du von mir die drei Elemente, die deinen Gefühlszustand ausmachen und vor allem, wie du sie innerhalb von Sekunden für dich nutzen kannst, um direkt deine Gefühlswelt positiv zu beeinflussen. Die Erkenntnis, die ich heute mit dir teile, hat die Macht, alles in deinem Leben zu verändern. Du hast die Kraft Es ist möglich mit deinem bewussten Verstand, deinen inneren Zustand zu verändern. Ich finde das ist eine...

Mehr lesen

Neustart ohne Essstörung – Wie du mit 3 Schritten alles erreichen kannst

  • 23. März 2019
Neustart ohne Essstörung – Wie du mit 3 Schritten alles erreichen kannst

Die Inspiration zu dem heutigen Blogbeitrag kommt von dem bekanntesten Coach weltweit, Tony Robbins. Dessen Überzeugungen habe ich zum Teil auch in meinem eBook https://hilfe-bulimie.ch aufgeführt, um einige Strategien im Kampf gegen die Essstörung zu untermauern. 3 Elemente Im heutigen Artikel führe ich drei Elemente auf, die die pure Essenz von langfristigem Erfolg sind – bei der Bekämpfung einer Essstörung, intuitivem Essen (in diesem Blogbeitrag werde ich den Fokus darauf richten) und in allen anderen Lebensbereichen. Du ersehnst dir schon lange tiefgreifende Veränderungen in deinem...

Mehr lesen

Motivationsstory – durch den Schmerz in die Heilung

  • 9. Januar 2019
Motivationsstory – durch den Schmerz in die Heilung

Lea's Reise - Wie alles begann... So richtig erinnern, kann ich mich eigentlich gar nicht mehr, wie ich damals in die Essstörung „gerutscht“ bin. Es begann vor ca. sieben Jahren – wie bei so vielen – schleichend. Letztendlich sind es  ja meist mehrere Faktoren die dazu führen. So auch bei mir. Von außen führte ich das perfekte Leben – Diplom-Wirtschaftsingenieurin, mit immer sehr guten Leistungen, nach dem Studium nahtlos in einem gut bezahlten Job gelandet und glücklich liiert. Im Innen sah es jedoch anders aus. Ich fühlte mich absolut unwohl in meinem Job. Es machte mir keinen...

Mehr lesen

Einen anderen Körper wünschen…

  • 21. August 2018
Einen anderen Körper wünschen…

Wir alle mit einer ES wollen im Grunde doch nur das eine: Einen anderen Körper… Hmmm Dieser neue Gedanke blitzte mir heut morgen in der Badewanne durch den Kopf. Und ich denke ich bin nicht allein wenn ich sage, ich rede oft mit mir selbst. Demnach wollte mein liebes Hirn mit seinen tausend Schizos auch schon wieder zum nächsten Gedankenblitz hüpfen. Aber ich dachte STOOOP! Zurück! Den Gedanken mit dem andern Körper möchte ich bitte noch mal genauer anschauen (haha) anhören meinte ich. Also, von vorn. Im Grunde wollen wir einen anderen Körper. Wir versuchen ihn schlank...

Mehr lesen

Was der Partner wirklich fühlt. Eine Beziehung mit einer Magersüchtigen

  • 17. August 2018
Was der Partner wirklich fühlt. Eine Beziehung mit einer Magersüchtigen

Interview zum Ebook: Tagebuch als Partner einer Magersüchtigen. - Mio Wedekind 1. Lieber Mio. Du hast einen Roman über die Beziehung mit einer Magersüchtigen verfasst. Was hat dich damals im Alter von erst 15 Jahren dazu bewogen, ein Tagebuch zu führen und deine Erfahrungen nieder zu schreiben? Liebe Daniela, zuerst möchte ich mich ganz herzlich für die Möglichkeit zu diesem Interview bedanken. Es bedeutet mir sehr viel. Ich habe meine erste Freundin Enie mit 15 Jahren kennengelernt und habe, wie viele andere Jugendliche auch, versucht meine ersten schönen Erfahrungen festzuhalten. Anfangs...

Mehr lesen

Körperakzeptanz beginnt mit der Trauer um das dünne Ideal.

  • 10. Mai 2018
Körperakzeptanz beginnt mit der Trauer um das dünne Ideal.

Wir sprechen nicht gerne darüber, aber wenn wir die Essstörung loslassen, beginnt auch die Trauer um ein bestimmtes Ideal, welches wir all’ die Jahre angestrebt und vielleicht auch (kurzfristig) erreicht haben. Es ist etwas, was wir aufgeben müssen, um wirklich Frieden mit dem Essen und unserem Körper zu schließen. Dazu gehört auch die Vorstellung, dass wir unser Gewicht und unser Erscheinungsbild permanent durch Nahrungszufuhr und Bewegung steuern und kontrollieren können. Zu viel Zeit und Energie ging dabei verloren, aber für welchen Preis...? Entweder war dieser “Erfolg” nur kurzfristig,...

Mehr lesen

Essstörung loslassen und das Gefühlschaos sortieren

  • 11. März 2018
Essstörung loslassen und das Gefühlschaos sortieren

In der Genesung von einer Essstörung kann es manchmal schwierig sein, Emotionen anzunehmen und auszudrücken. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass jegliche Gefühlslagen oft einfach unter "Ich fühle mich fett und wertlos" abgelegt werden. "Ich fühle mich fett" ist ein Satz, den ich damals öfter gedacht, geschrieben oder gesagt habe, als mir lieb ist. Erst im Genesungsprozess wurde mir klar, dass dieses "fett" gar kein Gefühl ist. Dennoch bin ich nicht die Einzige, die dies regelmäßig gefühlt  und alle anderen negativen Emotionen damit über einen Kamm geschert hat. Und das ist nur logisch. Wir...

Mehr lesen

Wie esse ich „normal“?

  • 21. Januar 2018
Wie esse ich „normal“?

Wenn ich von normalem essen spreche, fragen sich viele: „Was bedeutet es überhaupt normal zu essen?“ Die Meisten von uns wissen zwar, dass es Menschen gibt, die nicht wirklich übers Essen nachdenken, einfach essen auf was sie Lust haben und ganz natürlich „angemessen“ essen (vielleicht könnte man auch sagen nach Bedarf), ohne große Anstrengung. Und dies, weil sie sich nicht groß darum Sorgen was, wann und wie viel sie essen. Aber wir verstehen nicht wie (zum Teufel!) sie das machen? „Was machen diese Menschen, was ich nicht mache? Ich kann sie nicht nachvollziehen!“ Es hat mich...

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen