Wie löse ich mich von Selbstzweifeln? Teil 3

  • 18. März 2020
Wie löse ich mich von Selbstzweifeln? Teil 3

Heute kommen wir zum 3. Teil meiner Selbstzweifel-Serie. Falls du die 2 anderen Teile noch nicht kennst, kannst du sie hier nachholen: Teil 1: Den inneren Kritiker nutzen Teil 2: Negativspiralen stoppen Schmerz ist unvermeidlich ... aber Leiden ist freiwillig! Heute geht es vor allem darum, warum es so wichtig ist die Realität zu akzeptieren. Läuft unser Leben ganz "normal" und nach Wunsch, dann ist dies überhaupt kein Problem. Doch sobald etwas nicht nach Wunsch verläuft, eine Belastung auftritt oder gar etwas unangenehmes und unerwartet ... dann fangen wir an, zu leiden. Situationen...

Mehr lesen

Wie löse ich mich von Selbstzweifen. Teil 2

  • 16. März 2020
Wie löse ich mich von Selbstzweifen. Teil 2

Heute geht es darum, Gedanken bewusst umzulenken. Wenn du den 1 Teil meiner Selbstzweifel-Reihe noch nicht kennst, klicke hier. Negativspiralen Ihr kennt das bestimmt auch alle: Ständig landet Ihr in negativen Gedanken-Spiralen. Diese ziehen Euch einfach nur nach unten. Ihr habt das Gefühl, dort nie mehr raus zu finden ... Und genau für solche Situationen ist diese Übung perfekt! Tipp: Ganz wichtig ist mir zu betonen, solche Methoden und Tools übt Ihr am Besten, wenn es Euch gut geht. In normalen Alltagssituationen. Denn so kann sich Euer Gehirn, an diese neue Methoden gewöhnen. Und...

Mehr lesen

Wie löse ich mich von Selbstzweifeln? Teil 1

  • 15. März 2020
Wie löse ich mich von Selbstzweifeln? Teil 1

Ganz klar ist, wir alle haben einen inneren Richter und eine innere Jury... jeder Mensch, egal ob Betroffene oder nicht. Wir alle fällen Urteile über andere, und vor allem auch über uns selbst. Urteilen ist Menschlich, doch meist gehen wir als Betroffene hier ein oder mehrere Schritte zu weit. Wir setzen viel zu hohe Erwartungen an uns selbst, die wir niemals wirklich erfüllen können. Urteilen an sich hilft uns Menschen dabei emotional stabil zu bleiben. Es hilft uns dabei zu entscheiden, ob etwas gut oder schlecht, sicher oder unsicher ist, vertrauenswürdig oder nicht, gesund...

Mehr lesen

Motivationsstory – DAVOR hatte ich Angst! Essstörung verhungern lassen.

  • 19. März 2019
Motivationsstory – DAVOR hatte ich Angst! Essstörung verhungern lassen.

Dieser Blogbeitrag stammt von Kursteilnehmerin Eva P. Tja, dann schreibe ich nun mal wieder. Also mir fällt auf, das sich in der Teilnehmer-Gruppe viele Fragen wiederholen. Es geht oft um die ungewollte Gewichtszunahme, Essstruktur, loslassen und „wie mach ich das alles richtig“. Irgendwie kann ich in vielen Beiträgen, ANGST raus lesen, wenn ich zwischen dern Zeilen lese. Wahrscheinlich wiederhole ich jetzt viele Sachen, die du schon mal gehört hast, aber Übung und Wiederholung macht ja bekanntlich den Meister bzw. in deinem Fall die Meisterin deines Lebens. ANGST. Ein Wort, viele...

Mehr lesen

Borderline & Essstörung: Was mir endlich half!

  • 29. Januar 2019
Borderline & Essstörung: Was mir endlich half!

Hallo liebe Mitkämpferinnen ☺ Mein Name ist Eva und zur Zeit arbeite ich in drei Bereichen meines Lebens - direkt mit dem Essen hat keiner davon zu tun. Ich möchte gleich vorneweg sagen, dass das MEIN Weg ist. Vielleicht ist es nicht der richtige Weg für dich, vielleicht kannst du nur ein paar Dinge von mir lernen oder vielleicht unterschreibst du meinen ganzen Text. Das ist ganz allein deine Entscheidung und nur du weißt, was richtig für dich ist ☺. Ich muss ein bisschen ausholen... Seit 15 Jahren habe ich die Diagnose Borderline und habe erst im letzten Jahr die perfekte Therapie...

Mehr lesen

Der Umgang mit Diagnosen und Angehörigen

  • 22. November 2018
Der Umgang mit Diagnosen und Angehörigen

Der folgende Beitrag ist ursprünglich ein Interview mit mir und dem Team vom Mutmach-Leute e.V. gewesen. Ziel dieses Projekts ist die Entstigmatisierung psychischer Krankheiten durch die Verbreitung von öffentlichen Beiträgen Betroffener und Angehöriger. Gemeinsam möchten wir aufräumen mit Vorurteilen! Der Ursprungslink ist dieser hier. Wie und wann hast du von deiner Störung erfahren? Im Alter von 19 Jahren. Warum hast du dich entschieden, nun Gesicht zu zeigen? Das ist eine gute Frage. Zunächst einmal möchte ich für mich selbst eine Maske ablegen und zu all dem stehen, was ich bin. Die...

Mehr lesen

Kognitive Verhaltensstrategien, um die Essstörung zu besiegen

  • 30. Oktober 2018
Kognitive Verhaltensstrategien, um die Essstörung zu besiegen

Gastbeitrag von Jasmin Bühler von https://www.hilfe-bulimie.ch Um dich deiner Essstörung zur Wehr zu setzen, musst du wissen, wie unser Gehirn funktioniert und wie wir es verändern können. Die Entwicklung des menschlichen Gehirns ist nie abgeschlossen. Aufgrund seiner Formbarkeit (Plastizität) ist das Gehirn zeitlebens trainierbar wie ein Muskel. Wenn wir verstehen, wie wir unser Gehirn verändern können, können wir auf unsere Gewohnheiten, ob gut oder schlecht, Einfluss nehmen. Wir können unser Gehirn umpolen, damit wir ein neues Verhalten entwickeln können - eines, das uns mehr dient....

Mehr lesen

Leere, Schwermut und negative Emotionen überwinden

  • 2. November 2017
Leere, Schwermut und negative Emotionen überwinden

Für manche von uns ist das Leben zu jeder Jahreszeit grau in grau oder oft bewölkt. Gefühle von Traurigkeit, Leere und allgemeiner Schwermut sind dominanter als die positiven Emotionen. Alles scheint im Dunkeln verborgen zu liegen und immer größer wird die Angst vor kompletter Isolation und Einsamkeit und davor, sich womöglich für den Rest des Lebens so zu fühlen. Keine Erfolgserlebnisse, keine Lichtblicke, keine Lebensaufgabe - all dies führt zu einer emotionalen Starre. Es fühlt sich nicht mehr wie leben an, sondern wie ein einziges Überleben. Du kennst das? Dann ist dieser Artikel...

Mehr lesen

Die Kernursachen der Essstörung

  • 27. August 2017
Die Kernursachen der Essstörung

Die Sucht nach Essen, Drogen, Alkohol, Sport, Sex oder Arbeit. Was hat es damit auf sich? Können wir da separieren? Oder haben sie doch alle etwas gemeinsam? Warum werden wir auf einmal von etwas besessen, das uns zuvor nichts anhaben konnte? Und wie kommen wir wieder davon los? Ist es nur eine Frage der Umstellung oder der Willenskraft, oder können wir mit Hilfe von Übungen vergangene Traumata bewältigen? Und was ist die Kernursache von dem Ganzen? Ich habe schon viele Gespräche mit meinen Lesern geführt und festgestellt, dass vielen nicht bewusst ist, dass es 1. Sowohl emotionales,...

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen