Wie löse ich mich von Selbstzweifeln? Teil 3

  • 18. März 2020
Wie löse ich mich von Selbstzweifeln? Teil 3

Heute kommen wir zum 3. Teil meiner Selbstzweifel-Serie. Falls du die 2 anderen Teile noch nicht kennst, kannst du sie hier nachholen: Teil 1: Den inneren Kritiker nutzen Teil 2: Negativspiralen stoppen Schmerz ist unvermeidlich ... aber Leiden ist freiwillig! Heute geht es vor allem darum, warum es so wichtig ist die Realität zu akzeptieren. Läuft unser Leben ganz "normal" und nach Wunsch, dann ist dies überhaupt kein Problem. Doch sobald etwas nicht nach Wunsch verläuft, eine Belastung auftritt oder gar etwas unangenehmes und unerwartet ... dann fangen wir an, zu leiden. Situationen...

Mehr lesen

Mein Coaching mit Jasmin – 8Wochen Recoverycoaching. Erfahrungsbericht und Erfolgsstory

  • 12. März 2020
Mein Coaching mit Jasmin – 8Wochen Recoverycoaching. Erfahrungsbericht und Erfolgsstory

              "Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!" Wie alles begann... Vor 10 Jahren entschied ich mich bewusst an Silvester vor dem Spiegel: Ich zeige es allen und werde Magersüchtig! Keine 5 Monate später begann eine Zeit mit diversen Krankenhaus- und Klinikaufenthalten. Ich hatte  mir innerhalb von 5 Monaten ein Leben voller Zwänge, Schmerzen, Leid und Verzweiflung erschaffen, welches auch durch die Klinikaufenthalte und diverse Therapien mit vielen Up`s...

Mehr lesen

Lebensinhalt Essstörung – so findest du wahren Wert im Leben

  • 8. März 2020
Lebensinhalt Essstörung – so findest du wahren Wert im Leben

Die Essstörung ist meine Besonderheit Dachte ich.... Ich muss sie wahren! Dachte ich... Ich habe sehr oft gedacht, dass ich nicht gesehen werde ohne diese Besonderheit. Ich brauchte mein Alleinstellungsmerkmal, die Bulimie, um mich wenigstens mit 1 Sache identifizieren zu können. Alle anderen, die ich bewunderte, hatten schliesslich auch etwas, also dachte ich, ist so etwas "Besonderes" auch nötig, um von der Aussenwelt anerkannt zu werden. Die Anerkennung blieb schon bald aus. Und noch viel schlimmer: Jedes Mal, wenn ich die Chance hatte, mit anderen in Kontakt zu treten und endlich...

Mehr lesen

Erfahrungen mit der Essstörung aufschreiben um zu heilen

  • 28. Februar 2020
Erfahrungen mit der Essstörung aufschreiben um zu heilen

Interview zum Buch: Zwischen meinen Worten. - Mounia Jayawanth Liebe Mounia, du bist Autorin des Jugendromans „Zwischen meinen Worten“ und schreibst auf deinem Blog „Mias Anker“ über Essstörungen und andere seelische Sorgen, Kummer & Beziehungen. Vielen Dank, dass du dir heute für ein kleines Interview Zeit nimmst - ich freue mich, dass du da bist!   1. Wie lange warst du in dem Teufelskreis der Bulimie gefangen und wie lange liegt das jetzt zurück?   Ich war vier intensive Jahre im Teufelskreis der Bulimie gefangen. Davor hatte ich anorektische Symptome und danach...

Mehr lesen

Motivationsstory – raus aus der verzerrten Körperwahrnehmung mit Recoverybuddy

  • 15. November 2019
Motivationsstory – raus aus der verzerrten Körperwahrnehmung mit Recoverybuddy

Dieser Beitrag ist ein anonymes Feedback eines unserer letzten Coachees aus der 8-Wochen-Begleitung in die Genesung. Mein Coaching mit Jasmin von Recoverybuddy Als ich Jasmin’s Profil auf der Recoverybuddy Seite gesehen habe, hatte ich direkt ein gutes Gefühl. Unsere Geschichten schienen sich auf vielen Ebenen so sehr zu ähneln. Dieses Gefühl hat sich schon in meinem ersten Kennenlerngespräch bestätigt - und mir war klar, ich möchte unbedingt mit Jasmin zusammen arbeiten.  Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich eine sehr verzerrte Vorstellung von der Möglichkeit (überhaupt) einer Genesung....

Mehr lesen

Nicht untergewichtig. Wie recovern? 5 essentielle Schritte

  • 1. November 2019
Nicht untergewichtig. Wie recovern? 5 essentielle Schritte

"Muss ich wirklich so viel essen?" Ich habe mich doch nie bis ins Untergewicht gehungert." Wer meinen Blog verfolgt oder sogar in der großen Recovery-Gruppe auf Facebook ist, weiß, dass ich Betroffenen von Essstörungen rate, eine tägliche Mindestzufuhr von 2500 kcal einzuhalten. Viele entgegnen mir mit Sätzen, wie "Aber ich war mal übergewichtig. Ich möchte NIE WIEDER dorthin und so viel zunehmen." Sicher stecken große Ängste hinter diesen Sätzen, daher möchte ich heute darauf eingehen und deine Denkweise zu diesem Thema ein wenig ändern. Denn: Du musst dich trotzdem IMMER Satt...

Mehr lesen

Wie ich mit meiner Magersucht zusammenkam und mit ihr lebte – Interview mit Aron Boks

  • 3. September 2019
Wie ich mit meiner Magersucht zusammenkam und mit ihr lebte – Interview mit Aron Boks

Interview zum Buch: "Luft nach unten - wie ich mit meiner Magersucht zusammenkam und mit ihr lebte." von Aron Boks.           Bildrechte Ulrike Bauer Lieber Aron. Du hast kürzlich deinen ersten autobiografischen Roman "Luft nach unten" veröffentlicht. Herzlichen Glückwunsch! 1. Wie lange warst du in dem Teufelskreis der Magersucht gefangen und wie lange liegt das jetzt zurück? Circa 1 Jahr lang. Es war im Vergleich zu manch anderem ein sehr radikales Jahr. Es ging sehr schnell Berg ab. So richtig zurückdatieren, wann es begann, kann ich nicht....

Mehr lesen

Angst und Panik lösen – so verlässt du deine Komfortzone

  • 28. Mai 2019
Angst und Panik lösen – so verlässt du deine Komfortzone

Umgang mit Angst Allzu oft ist es die Angst, die Betroffene einer Essstörung davon abhält bestimmte Verhaltensweisen zu verändern, die sie sich eigentlich so sehr wünschen würden und die auch so nötig wären. Besonders intensiv dachte ich gerade vor zweieinhalb Wochen, in Bezug auf mich, darüber nach. Als ich in den drei Flugzeugen saß, die mich aus der Schweiz nach Chile brachten. Nicht Einmal kam die altbekannte, panische Angst hoch oder wie früher lähmende Gedanken, die mich zu einem Häufchen Elend werden ließen. Die Angst scheint weit weg zu sein und ich bin wieder einmal dankbar...

Mehr lesen

Motivationsstory – 1 Jahr Recovery Rückblick

  • 17. Februar 2019
Motivationsstory – 1 Jahr Recovery Rückblick

“Verweile nicht in der Vergangenheit, Träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment.” Buddha Foto by @Gedankengut Ein Jahr. Ihr habt richtig gelesen. Ein Jahr ist es nun her, dass ich mit der Recovery begonnen habe. Unter anderem auch meinen Weg mit euch über Instagram teile. Es fühlt sich an wie ein Monat und es sind Ereignisse für 10 Jahre passiert. Wie ihr seht, herrscht ein hoher Kontrast. Am 16. Februar 2018 entschied ich mich, meinen Körper nur noch zu unterstützen. Ich war stark im Untergewicht. Ich fühlte mich nur noch krank und schwach....

Mehr lesen

Wie ich mit 30 endlich anfing zu Leben.

  • 19. November 2017
Wie ich mit 30 endlich anfing zu Leben.

Ein Gastbeitrag der Bloggerin Anna Feuerbach (Seelenschluckauf.de) Ich liebe das Leben! Ich liebe MEIN Leben! Jeden Morgen, wenn ich die Augen öffne, bin ich dankbar. Dankbar dafür, dass ich am Leben bin. Dankbar dafür, dass ein weiterer Tag vor mir liegt – ein weiterer Tag, der mir geschenkt wurde. Ein weiterer Tag, den ich FÜR MICH nutzen kann. Ein weiterer Tag, den ich nutzen kann, um glücklich zu sein, um zu lieben, zu lachen, zu LEBEN. Das war  nicht immer so. Um genau zu sein, war die meiste Zeit meines Lebens die Nacht das Schönste am Tag. Die meiste Zeit meines Lebens wünschte...

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen