Bedürfnisse, Identität & Essstörung – den inneren Konflikt verstehen

  • 19. Mai 2019
Bedürfnisse, Identität & Essstörung – den inneren Konflikt verstehen

Dieser Beitrag ist ein zugesendeter Leserbrief einer Betroffenen:) Hey! Da ich in der Schule das Fach Pädagogik belegt habe, habe ich durch verschiedene Theorien zur Identitätsbildung mehr über die Hintergründe, psychischen Ursachen und mögliche Bewältigungstrategien der Essstörung lernen können. Diese möchte ich gerne mit euch teilen, um euch bei der Genesung unterstützen zu können. Vielleicht hilft es euch auch, die eigene Ursachen der Essstörung zu verstehen. Zunächst einige Grundannahmen (hierbei beziehe ich mich auf die Theorien und Modelle zur Identitätsbildung von Klaus...

Mehr lesen

Neustart ohne Essstörung – Wie du mit 3 Schritten alles erreichen kannst

  • 23. März 2019
Neustart ohne Essstörung – Wie du mit 3 Schritten alles erreichen kannst

Die Inspiration zu dem heutigen Blogbeitrag kommt von dem bekanntesten Coach weltweit, Tony Robbins. Dessen Überzeugungen habe ich zum Teil auch in meinem eBook https://hilfe-bulimie.ch aufgeführt, um einige Strategien im Kampf gegen die Essstörung zu untermauern. 3 Elemente Im heutigen Artikel führe ich drei Elemente auf, die die pure Essenz von langfristigem Erfolg sind – bei der Bekämpfung einer Essstörung, intuitivem Essen (in diesem Blogbeitrag werde ich den Fokus darauf richten) und in allen anderen Lebensbereichen. Du ersehnst dir schon lange tiefgreifende Veränderungen in deinem...

Mehr lesen

Motivationsstory – DAVOR hatte ich Angst! Essstörung verhungern lassen.

  • 19. März 2019
Motivationsstory – DAVOR hatte ich Angst! Essstörung verhungern lassen.

Dieser Blogbeitrag stammt von Kursteilnehmerin Eva P. Tja, dann schreibe ich nun mal wieder. Also mir fällt auf, das sich in der Teilnehmer-Gruppe viele Fragen wiederholen. Es geht oft um die ungewollte Gewichtszunahme, Essstruktur, loslassen und „wie mach ich das alles richtig“. Irgendwie kann ich in vielen Beiträgen, ANGST raus lesen, wenn ich zwischen dern Zeilen lese. Wahrscheinlich wiederhole ich jetzt viele Sachen, die du schon mal gehört hast, aber Übung und Wiederholung macht ja bekanntlich den Meister bzw. in deinem Fall die Meisterin deines Lebens. ANGST. Ein Wort, viele...

Mehr lesen

Brain over Binge: Ist es nur ein Drang, zu essen?

  • 19. Februar 2019
Brain over Binge: Ist es nur ein Drang, zu essen?

Gastbeitrag von Jasmin Bühler von https://www.hilfe-bulimie.ch Das Konsumieren von großen Mengen an Lebensmittel, die vollgepackt sind mit Zucker und Fett, schafft temporäre Nebeneffekte, die du vielleicht als positiv siehst wie zum Beispiel: der sofortige Genuss/Vergnügen oder Belohnung. Was es in Wahrheit ist: ein traumähnlicher Zustand, induziert durch chemische Vorgänge im Gehirn, eine Ablenkung von deinem Alltag, ein Gefühl von emotionaler Taubheit, eine Entschuldigung, deine Verantwortungen zu umgehen oder ein Grund, um soziale Umgebungen zu meiden, eine nette Beschäftigung im sonst...

Mehr lesen

Motivationsstory – Was mir in der Klinik geholfen hat

  • 31. Januar 2019
Motivationsstory – Was mir in der Klinik geholfen hat

Swantje’s neuer Weg, Teil 2 – oder: wie ich für mich lernte, die Essstörung auszutricksen (für Teil 1 hier klicken) So, ich wollte euch ja noch schreiben, was mir in der Klinik gegen die Magersucht geholfen hat (aber denkt dran: jeder ist anders!). Was für mich und meine Genesung ausschlaggebend war, habe ich heute kurz in Stichpunkten für euch zusammengefasst - ich hoffe es hilft! Klare Entscheidungen 1. Die ABSOLUTE Entscheidung , dass ich das nur für MICH tue, nicht um es z.B. jemanden anders Recht zu machen und ICH &    meine Genesung für mich das Wichtigste sind! 2. ab Tag 1 nach...

Mehr lesen

Borderline & Essstörung: Was mir endlich half!

  • 29. Januar 2019
Borderline & Essstörung: Was mir endlich half!

Hallo liebe Mitkämpferinnen ☺ Mein Name ist Eva und zur Zeit arbeite ich in drei Bereichen meines Lebens - direkt mit dem Essen hat keiner davon zu tun. Ich möchte gleich vorneweg sagen, dass das MEIN Weg ist. Vielleicht ist es nicht der richtige Weg für dich, vielleicht kannst du nur ein paar Dinge von mir lernen oder vielleicht unterschreibst du meinen ganzen Text. Das ist ganz allein deine Entscheidung und nur du weißt, was richtig für dich ist ☺. Ich muss ein bisschen ausholen... Seit 15 Jahren habe ich die Diagnose Borderline und habe erst im letzten Jahr die perfekte Therapie...

Mehr lesen

Warum ich dieses Jahr kein GNTM gucke

  • 20. Januar 2019
Warum ich dieses Jahr kein GNTM gucke

Bald ist es wieder soweit und die neue Staffel von Germany's next top model wird gezeigt. Ich habe mich dafür entschieden, dieses Jahr bewusst Abstand davon zu nehmen, da mir erstmals wirklich klar geworden ist, wie sie die Essstörung in mir stärkt. In den letzten Jahren stand GNTM nicht selten in der Kritik, auch wegen den möglichen Auswirkungen auf junge Menschen. Nichtsdestotrotz habe ich die letzten Staffeln immer mit großer Vorfreude gesehen und mich zT. auch prächtig amüsiert. Dennoch habe ich bemerkt, dass ich mich wieder intensiver mit meinem Körper und dem Essen beschäftigt...

Mehr lesen

Motivationsstory – von Stress, Druck & Angst zu Mut

  • 6. Januar 2019
Motivationsstory – von Stress, Druck & Angst zu Mut

Unterwegs mit der Magersucht Ich bin gerade von einer 1-wöchigen Adventsflussfahrt mit meiner Mutter zurück. Ich hatte mir zuvor fest vorgenommen, auf dieser Reise 'einfach' zu essen und zu genießen und die Ängste wortwörtlich über Board zu werden... sie zu ertränken oder gar nichterst mit an Board zu nehmen - haha... Es hatte überhaupt nicht geklappt, stattdessen haben mich meine Regeln und Zwänge die ganze Reise beherrscht und ich war total überfordert und kam überhaupt nicht klar mit dem Essen, sodass ich diese Reise nur zu einem Minibruchteil 'geniessen' konnte und stattdessen...

Mehr lesen

Der Umgang mit Diagnosen und Angehörigen

  • 22. November 2018
Der Umgang mit Diagnosen und Angehörigen

Der folgende Beitrag ist ursprünglich ein Interview mit mir und dem Team vom Mutmach-Leute e.V. gewesen. Ziel dieses Projekts ist die Entstigmatisierung psychischer Krankheiten durch die Verbreitung von öffentlichen Beiträgen Betroffener und Angehöriger. Gemeinsam möchten wir aufräumen mit Vorurteilen! Der Ursprungslink ist dieser hier. Wie und wann hast du von deiner Störung erfahren? Im Alter von 19 Jahren. Warum hast du dich entschieden, nun Gesicht zu zeigen? Das ist eine gute Frage. Zunächst einmal möchte ich für mich selbst eine Maske ablegen und zu all dem stehen, was ich bin. Die...

Mehr lesen

Kognitive Verhaltensstrategien, um die Essstörung zu besiegen

  • 30. Oktober 2018
Kognitive Verhaltensstrategien, um die Essstörung zu besiegen

Gastbeitrag von Jasmin Bühler von https://www.hilfe-bulimie.ch Um dich deiner Essstörung zur Wehr zu setzen, musst du wissen, wie unser Gehirn funktioniert und wie wir es verändern können. Die Entwicklung des menschlichen Gehirns ist nie abgeschlossen. Aufgrund seiner Formbarkeit (Plastizität) ist das Gehirn zeitlebens trainierbar wie ein Muskel. Wenn wir verstehen, wie wir unser Gehirn verändern können, können wir auf unsere Gewohnheiten, ob gut oder schlecht, Einfluss nehmen. Wir können unser Gehirn umpolen, damit wir ein neues Verhalten entwickeln können - eines, das uns mehr dient....

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen