Nicht untergewichtig. Wie recovern? 5 essentielle Schritte

  • 1. November 2019
Nicht untergewichtig. Wie recovern? 5 essentielle Schritte

"Muss ich wirklich so viel essen?" Ich habe mich doch nie bis ins Untergewicht gehungert." Wer meinen Blog verfolgt oder sogar in der großen Recovery-Gruppe auf Facebook ist, weiß, dass ich Betroffenen von Essstörungen rate, eine tägliche Mindestzufuhr von 2500 kcal einzuhalten. Viele entgegnen mir mit Sätzen, wie "Aber ich war mal übergewichtig. Ich möchte NIE WIEDER dorthin und so viel zunehmen." Sicher stecken große Ängste hinter diesen Sätzen, daher möchte ich heute darauf eingehen und deine Denkweise zu diesem Thema ein wenig ändern. Denn: Du musst dich trotzdem IMMER Satt...

Mehr lesen

Schuldgefühle nach dem Essen beseitigen -5 Tipps gegen das schlechte Gewissen

  • 14. Oktober 2019
Schuldgefühle nach dem Essen beseitigen -5 Tipps gegen das schlechte Gewissen

WEGE ZUR ENTWICKLUNG EINER POSITIVEN BEZIEHUNG ZUM ESSEN Liebe Buddies, Kämpfer- und Kämpferinnen. Heute präsentiere ich auch fünf Tipps, um Schuld- und Schamgefühle nach dem Essen zu überwinden, und ein für allemal ein besseres Verhältnis zum Essen aufzubauen. Seid ihr gespannt? Dann geht's jetzt los: 1. Mitgefühl dir selbst gegenüber Essen ist ein großer Bestandteil unseres gesellschaftlichen Lebens. Es wäre sehr unrealistisch, all die Einladungen, Festlichkeiten, Geburtstage, Hochzeiten etc. ein Leben lang zu vermeiden, nur weil du unsicher mit dem Essen bist. Wenn du noch zu denjenigen...

Mehr lesen

Neustart ohne Essstörung! (2. Teil) Inneren Zustand verändern

  • 31. März 2019
Neustart ohne Essstörung! (2. Teil) Inneren Zustand verändern

Wäre es nicht großartig, wenn du selbst über deine Gefühlswelt bestimmen könntest? Wie würde sich dein Leben und dein Essverhalten verändern? In meinem heutigen Blogbeitrag lernst du von mir die drei Elemente, die deinen Gefühlszustand ausmachen und vor allem, wie du sie innerhalb von Sekunden für dich nutzen kannst, um direkt deine Gefühlswelt positiv zu beeinflussen. Die Erkenntnis, die ich heute mit dir teile, hat die Macht, alles in deinem Leben zu verändern. Du hast die Kraft Es ist möglich mit deinem bewussten Verstand, deinen inneren Zustand zu verändern. Ich finde das ist eine...

Mehr lesen

Neustart ohne Essstörung – Wie du mit 3 Schritten alles erreichen kannst

  • 23. März 2019
Neustart ohne Essstörung – Wie du mit 3 Schritten alles erreichen kannst

Die Inspiration zu dem heutigen Blogbeitrag kommt von dem bekanntesten Coach weltweit, Tony Robbins. Dessen Überzeugungen habe ich zum Teil auch in meinem eBook https://hilfe-bulimie.ch aufgeführt, um einige Strategien im Kampf gegen die Essstörung zu untermauern. 3 Elemente Im heutigen Artikel führe ich drei Elemente auf, die die pure Essenz von langfristigem Erfolg sind – bei der Bekämpfung einer Essstörung, intuitivem Essen (in diesem Blogbeitrag werde ich den Fokus darauf richten) und in allen anderen Lebensbereichen. Du ersehnst dir schon lange tiefgreifende Veränderungen in deinem...

Mehr lesen

Motivationsstory – DAVOR hatte ich Angst! Essstörung verhungern lassen.

  • 19. März 2019
Motivationsstory – DAVOR hatte ich Angst! Essstörung verhungern lassen.

Dieser Blogbeitrag stammt von Kursteilnehmerin Eva P. Tja, dann schreibe ich nun mal wieder. Also mir fällt auf, das sich in der Teilnehmer-Gruppe viele Fragen wiederholen. Es geht oft um die ungewollte Gewichtszunahme, Essstruktur, loslassen und „wie mach ich das alles richtig“. Irgendwie kann ich in vielen Beiträgen, ANGST raus lesen, wenn ich zwischen dern Zeilen lese. Wahrscheinlich wiederhole ich jetzt viele Sachen, die du schon mal gehört hast, aber Übung und Wiederholung macht ja bekanntlich den Meister bzw. in deinem Fall die Meisterin deines Lebens. ANGST. Ein Wort, viele...

Mehr lesen

Brain over Binge: Ist es nur ein Drang, zu essen?

  • 19. Februar 2019
Brain over Binge: Ist es nur ein Drang, zu essen?

Gastbeitrag von Jasmin Bühler von https://www.hilfe-bulimie.ch Das Konsumieren von großen Mengen an Lebensmittel, die vollgepackt sind mit Zucker und Fett, schafft temporäre Nebeneffekte, die du vielleicht als positiv siehst wie zum Beispiel: der sofortige Genuss/Vergnügen oder Belohnung. Was es in Wahrheit ist: ein traumähnlicher Zustand, induziert durch chemische Vorgänge im Gehirn, eine Ablenkung von deinem Alltag, ein Gefühl von emotionaler Taubheit, eine Entschuldigung, deine Verantwortungen zu umgehen oder ein Grund, um soziale Umgebungen zu meiden, eine nette Beschäftigung im sonst...

Mehr lesen

Kognitive Verhaltensstrategien, um die Essstörung zu besiegen

  • 30. Oktober 2018
Kognitive Verhaltensstrategien, um die Essstörung zu besiegen

Gastbeitrag von Jasmin Bühler von https://www.hilfe-bulimie.ch Um dich deiner Essstörung zur Wehr zu setzen, musst du wissen, wie unser Gehirn funktioniert und wie wir es verändern können. Die Entwicklung des menschlichen Gehirns ist nie abgeschlossen. Aufgrund seiner Formbarkeit (Plastizität) ist das Gehirn zeitlebens trainierbar wie ein Muskel. Wenn wir verstehen, wie wir unser Gehirn verändern können, können wir auf unsere Gewohnheiten, ob gut oder schlecht, Einfluss nehmen. Wir können unser Gehirn umpolen, damit wir ein neues Verhalten entwickeln können - eines, das uns mehr dient....

Mehr lesen

lernen Gefühle auszuhalten – Praxisanleitung

  • 17. Oktober 2018
lernen Gefühle auszuhalten – Praxisanleitung

Gefühle aushalten oder wie du mit deinen Gefühlen "sitzt” Die meisten von uns sind so darauf konditioniert, die sogenannten "positiven" Gefühle (Freude, Glück, Aufregung, Liebe, Dankbarkeit) zuzulassen und zu versuchen, die sogenannten "negativen" Gefühle (Wut, Verletzung, Scham, Schuld, Traurigkeit und Angst) zu kompensieren, loszuwerden oder zu unterdrücken. Ich setze "positiv" und "negativ" in Anführungszeichen, weil mir die Einteilung der Gefühle in Gut und Schlecht nicht gefällt. Was wäre, wenn wir Gefühle einfach als Gefühle betrachten würden ohne sie zu bewerten? Vielleicht...

Mehr lesen

Wie ich Selbstsorge erlerne und mich von Essstörung befreie

  • 4. September 2018
Wie ich Selbstsorge erlerne und mich von Essstörung befreie

Ich befinde mich zur Zeit in der Recovery & konnte schon gute Fortschritte auch dank des Onlineprogramms erzielen. Tag für Tag lerne ich mehr mein Körper zu akzeptieren, auf ihn zu hören und ihm endlich das zu geben, was ihm zusteht. Wenn ich dann doch wieder dazu neige, mich zu überfordern, nicht auf mich zu achten oder unbewusst in alte selbstzerstörerische Verhaltensmuster zu verfallen, hilft mir der Vergleich mit einer Blume oder Pflanze. Ich stelle mir vor... dass wir zu Beginn unseres Lebens ein Samen sind, der in nährendem Boden (unserem nächsten familiären Umfeld) gesägt...

Mehr lesen

Kohlenhydrate?! Warum du sie essen solltest:)

  • 15. April 2018
Kohlenhydrate?! Warum du sie essen solltest:)

Kohlenhydrate und Zucker verdienen den schlechten Ruf nicht, den sie heutzutage haben. Es gibt so viele Mythen dazu, die ich heute gerne aufbrechen und klarstellen möchte. Wie ihr wisst, ist der essentielle Schritt zu einem entspannten Essverhalten die bedingungslose Erlaubnis zu essen. Du darf essen, was du willst, ohne Schuldgefühle, denn Essen ist nicht "gut" oder "schlecht". Sicher hast du selbst schon einmal festgestellt, dass du ein bestimmtes Lebensmittel noch mehr begehrst, wenn du dir immerzu sagst, dass du es nicht essen darfst. Richtig? Und je länger du es dir verbietest,...

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen