Wie überlebe ich bloß…. WEIHNACHTEN?! Teil 1

  • 18. Dezember 2018
Wie überlebe ich bloß…. WEIHNACHTEN?! Teil 1

Die Weihnachtstage sollen eigentlich eine besinnliche Zeit darstellen, die man vor allem mit Freunden und der Familie verbringt. Es ist das Fest der Liebe, doch für jemanden mit einer Essstörung können die Feierlichkeiten schon einmal Panik und Angst auslösen. Weil Angehörige diese Angst meist nicht verstehen und nachvollziehen können, möchte ich euch heute ein paar Tipps an die Hand geben, damit auch ihr ein besinnliches Fest feiern könnt! Mit ein wenig Vorbereitung könnt ihr die üblichen Trigger umgehen und sorgenfrei in die Weihnachtsfeiertage starten. 1. Versuche, eine normale Mahlzeitenroutine...

Mehr lesen

Kognitive Verhaltensstrategien, um die Essstörung zu besiegen

  • 30. Oktober 2018
Kognitive Verhaltensstrategien, um die Essstörung zu besiegen

Gastbeitrag von Jasmin Bühler von https://www.hilfe-bulimie.ch Um dich deiner Essstörung zur Wehr zu setzen, musst du wissen, wie unser Gehirn funktioniert und wie wir es verändern können. Die Entwicklung des menschlichen Gehirns ist nie abgeschlossen. Aufgrund seiner Formbarkeit (Plastizität) ist das Gehirn zeitlebens trainierbar wie ein Muskel. Wenn wir verstehen, wie wir unser Gehirn verändern können, können wir auf unsere Gewohnheiten, ob gut oder schlecht, Einfluss nehmen. Wir können unser Gehirn umpolen, damit wir ein neues Verhalten entwickeln können - eines, das uns mehr dient....

Mehr lesen

lernen Gefühle auszuhalten – Praxisanleitung

  • 17. Oktober 2018
lernen Gefühle auszuhalten – Praxisanleitung

Gefühle aushalten oder wie du mit deinen Gefühlen "sitzt” Die meisten von uns sind so darauf konditioniert, die sogenannten "positiven" Gefühle (Freude, Glück, Aufregung, Liebe, Dankbarkeit) zuzulassen und zu versuchen, die sogenannten "negativen" Gefühle (Wut, Verletzung, Scham, Schuld, Traurigkeit und Angst) zu kompensieren, loszuwerden oder zu unterdrücken. Ich setze "positiv" und "negativ" in Anführungszeichen, weil mir die Einteilung der Gefühle in Gut und Schlecht nicht gefällt. Was wäre, wenn wir Gefühle einfach als Gefühle betrachten würden ohne sie zu bewerten? Vielleicht...

Mehr lesen

Kohlenhydrate?! Warum du sie essen solltest:)

  • 15. April 2018
Kohlenhydrate?! Warum du sie essen solltest:)

Kohlenhydrate und Zucker verdienen den schlechten Ruf nicht, den sie heutzutage haben. Es gibt so viele Mythen dazu, die ich heute gerne aufbrechen und klarstellen möchte. Wie ihr wisst, ist der essentielle Schritt zu einem entspannten Essverhalten die bedingungslose Erlaubnis zu essen. Du darf essen, was du willst, ohne Schuldgefühle, denn Essen ist nicht "gut" oder "schlecht". Sicher hast du selbst schon einmal festgestellt, dass du ein bestimmtes Lebensmittel noch mehr begehrst, wenn du dir immerzu sagst, dass du es nicht essen darfst. Richtig? Und je länger du es dir verbietest,...

Mehr lesen

Sinn der Essstörung? Vom Nehmen und Geben

  • 17. März 2018
Sinn der Essstörung? Vom Nehmen und Geben

Heut Vormittag ging mir ein neues Lämpchen an. Nicht ein kleines Mini-Lichtlein. Es kam kurz, wie ein Blitz in meinen Kopf. Kam noch mal – stärker – und noch stärker. Es blieb. Strahlte heller und heller. Jetzt ist es ein Flutlicht geworden, dass durch meinen ganzen Körper strahlt und neue Blickwinkel ausleuchtet. Wärmt. Ermutigt. Stärkt. Mich lächeln lässt. Kraft spendet. Ich habe etwas kapiert. Es war so: Der Wecker klingelt wie jeden morgen. Total gerädert und schwach drück ich die Schlummertaste. 1x. 2x. Heut sogar ein drittes mal. Dann halt mal wieder schnell machen. Kinder...

Mehr lesen

Nachts essen, Night Eating Syndrom – was hilft?

  • 4. März 2018
Nachts essen, Night Eating Syndrom – was hilft?

Viele von uns fühlen sich tagsüber unter Kontrolle, leiden aber nachts an unkontrollierbaren Essattacken und können sich nicht erklären, warum. Oftmals sind die nächtlichen/abendlichen Anfälle diejenigen mit den größten Ausmaßen. Aus diesem Grund sind sie besonders belastend für viele Betroffene. Einer der Hauptgründe dafür ist schlichtweg der Hunger. Wenn du das Frühstück ausgelassen hast, Nahrungsmittelgruppen meidest, oder den ganzen Tag nur Salat und Gemüse isst, stehen die Chancen gut, dass nachts die Heißhungerattacken folgen. Der Körper ist ausgehungert und schreit nach...

Mehr lesen

Wie esse ich „normal“?

  • 21. Januar 2018
Wie esse ich „normal“?

Wenn ich von normalem essen spreche, fragen sich viele: „Was bedeutet es überhaupt normal zu essen?“ Die Meisten von uns wissen zwar, dass es Menschen gibt, die nicht wirklich übers Essen nachdenken, einfach essen auf was sie Lust haben und ganz natürlich „angemessen“ essen (vielleicht könnte man auch sagen nach Bedarf), ohne große Anstrengung. Und dies, weil sie sich nicht groß darum Sorgen was, wann und wie viel sie essen. Aber wir verstehen nicht wie (zum Teufel!) sie das machen? „Was machen diese Menschen, was ich nicht mache? Ich kann sie nicht nachvollziehen!“ Es hat mich...

Mehr lesen

Von der Magersucht zum Binge Eating – Tamara’s Geschichte

  • 13. Januar 2018
Von der Magersucht zum Binge Eating – Tamara’s Geschichte

Meine Geschichte hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Darauf bin ich sehr stolz. Ich heiße Tamara und bin 36 Jahre jung. Ich litt 20 Jahre lang an Essstörungen. Zuerst war es Anorexie, später folgte Binge-Eating, dann die Zuckersucht und am Ende durfte ich noch Bekanntschaft mit der Orthorexia Nervosa schließen. Jahrelang war die Magersucht meine beste Freundin, wir waren eins. Sie war ein Teil von mir. Heute bin ich geheilt und kann das Essen wieder mit Genuss genießen. Die Sucht wird ganz klar immer ein Teil von mir bleiben, aber ich habe gelernt damit bewusst umzugehen und Frieden...

Mehr lesen

Die Lügen des inneren Kritikers aufdecken

  • 18. Dezember 2017
Die Lügen des inneren Kritikers aufdecken

Um dich zu beschützen, um dich vor Schaden, Ablehnung, Misserfolg und allen anderen schmerzhaften Emotionen zu bewahren, lügt dein innerer Kritiker. Er verzerrt, täuscht und erfindet Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen. Dein innerer Kritiker überzeugt dich immerzu davon, bestimmte Dinge tun zu müssen, um geliebt zu werden. Er überzeugt dich, dass es nur einen Weg gibt, zu handeln oder zu sein. Er ist hart, gemein und grausam. Wenn er spricht - oder besser schreit, beleidigt und befiehlt, denkst du, dass du parieren musst - am besten SOFORT. Seine häufigsten Lügen: ...

Mehr lesen

Warum Erbrechen langfristig nicht die Lösung ist

  • 3. Oktober 2017
Warum Erbrechen langfristig nicht die Lösung ist

Ich bin ehrlich zu euch... Es gab eine Zeit, da war ich stolz darauf, dass ich so "gut" erbrechen konnte. Dazu brauchte ich nicht mal meine Hände, oder andere Werkzeuge. Ich hatte einen so starken Reflex entwickelt, dass ich sogar Mahlzeiten erbrach, die für mich kopfmäßig ok waren. Nach 9 Jahren war es für mich normal, nach jedem Essen zu erbrechen. Es wurde zur Normalität. Wenn ich Versuche startete, normal zu essen, war dies nicht möglich, weil ich befürchtete, übermäßig zuzunehmen. Ich hatte auch immer gedacht, dass das Erbrechen eine Möglichkeit wäre, das Gewicht zu halten,...

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen