Magersucht zu Übergewicht. 5 Fatale Fehler in der Genesung

  • 3. April 2019
Magersucht zu Übergewicht. 5 Fatale Fehler in der Genesung

Zuerst in der Hölle der Anorexie, dann Alptraum Übergewicht (Übersetzung aus dem Artikel https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/anorexic-hell-obese-nightmare-how-8148049) + Mein Kommentar zum Artikel über Brittany Burgunder. Die 27-jährige Britin Brittany Burgunder nahm in einem Jahr 73 kg zu, nachdem sie sich entschloss, gegen die langjährige Magersucht anzukämpfen, die sie beinahe umbrachte. Zu ihrer schlimmsten Zeit wog Brittany nur noch 25 kg und war dem Tod so nahe, dass ihre Familie schon die Trauerfeier plante. Aber nachdem sie die tödliche Sucht überwunden hatte, kämpfte...

Mehr lesen

Motivationsstory – Was mir in der Klinik geholfen hat

  • 31. Januar 2019
Motivationsstory – Was mir in der Klinik geholfen hat

Swantje’s neuer Weg, Teil 2 – oder: wie ich für mich lernte, die Essstörung auszutricksen (für Teil 1 hier klicken) So, ich wollte euch ja noch schreiben, was mir in der Klinik gegen die Magersucht geholfen hat (aber denkt dran: jeder ist anders!). Was für mich und meine Genesung ausschlaggebend war, habe ich heute kurz in Stichpunkten für euch zusammengefasst - ich hoffe es hilft! Klare Entscheidungen 1. Die ABSOLUTE Entscheidung , dass ich das nur für MICH tue, nicht um es z.B. jemanden anders Recht zu machen und ICH &    meine Genesung für mich das Wichtigste sind! 2. ab Tag 1 nach...

Mehr lesen

Der Umgang mit Diagnosen und Angehörigen

  • 22. November 2018
Der Umgang mit Diagnosen und Angehörigen

Der folgende Beitrag ist ursprünglich ein Interview mit mir und dem Team vom Mutmach-Leute e.V. gewesen. Ziel dieses Projekts ist die Entstigmatisierung psychischer Krankheiten durch die Verbreitung von öffentlichen Beiträgen Betroffener und Angehöriger. Gemeinsam möchten wir aufräumen mit Vorurteilen! Der Ursprungslink ist dieser hier. Wie und wann hast du von deiner Störung erfahren? Im Alter von 19 Jahren. Warum hast du dich entschieden, nun Gesicht zu zeigen? Das ist eine gute Frage. Zunächst einmal möchte ich für mich selbst eine Maske ablegen und zu all dem stehen, was ich bin. Die...

Mehr lesen

Goodbye Magersucht, mein Kochbuch für ein neues Leben – Interview

  • 14. September 2018
Goodbye Magersucht, mein Kochbuch für ein neues Leben – Interview

Interview zum Buch: Goodbye Magersucht. Mein Kochbuch für ein neues Leben.  - Nadine Eckmann Liebe Nadine. Du hast ein Kochbuch speziell für Menschen geschrieben, die von Magersucht betroffen sind. Als Ex-Betroffene hast du selbst erst vor 2 Jahren damit angefangen, zu kochen und zu backen und das Essen zu genießen. Die Küche war für dich einst eines der gefürchtetsten Orte. Kannst du uns dein Verhältnis zum Essen in dieser Zeit näher beschreiben? Mein Verhältnis zum Essen war kompliziert. Auf der einen Seite hatte ich regelrecht Abstand vom Essen und den Lebensmitteln genommen,...

Mehr lesen

Wie ich Selbstsorge erlerne und mich von Essstörung befreie

  • 4. September 2018
Wie ich Selbstsorge erlerne und mich von Essstörung befreie

Ich befinde mich zur Zeit in der Recovery & konnte schon gute Fortschritte auch dank des Onlineprogramms erzielen. Tag für Tag lerne ich mehr mein Körper zu akzeptieren, auf ihn zu hören und ihm endlich das zu geben, was ihm zusteht. Wenn ich dann doch wieder dazu neige, mich zu überfordern, nicht auf mich zu achten oder unbewusst in alte selbstzerstörerische Verhaltensmuster zu verfallen, hilft mir der Vergleich mit einer Blume oder Pflanze. Ich stelle mir vor... dass wir zu Beginn unseres Lebens ein Samen sind, der in nährendem Boden (unserem nächsten familiären Umfeld) gesägt...

Mehr lesen

Die Entscheidung, gesund zu werden – oder macht es Klick?

  • 15. Februar 2018
Die Entscheidung, gesund zu werden – oder macht es Klick?

Dieses Mädchen liebt ihre Haustiere, den Sonnenschein und sich selbst. Dieses Mädchen weiß NOCH nicht, dass sie fast 10 Jahre damit verbringen wird, zu denken, sie sei nicht gut genug, nicht hübsch genug und nicht clever genug. Dieses Mädchen weiß nicht, dass sie ihren Körper hassen und hungern wird, sich erbricht und sich selbst verletzen wird. Dieses Mädchen hat noch keinen Schimmer. ABER. Dieses Mädchen weiß auch NOCH nicht, dass sie all ihren Ehrgeiz zusammen nimmt, Eigenverantwortung übernimmt und den Glauben daran setzt, ihr eigenes Leben zu retten. Sie weiß nicht,...

Mehr lesen

Die Lügen des inneren Kritikers aufdecken

  • 18. Dezember 2017
Die Lügen des inneren Kritikers aufdecken

Um dich zu beschützen, um dich vor Schaden, Ablehnung, Misserfolg und allen anderen schmerzhaften Emotionen zu bewahren, lügt dein innerer Kritiker. Er verzerrt, täuscht und erfindet Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen. Dein innerer Kritiker überzeugt dich immerzu davon, bestimmte Dinge tun zu müssen, um geliebt zu werden. Er überzeugt dich, dass es nur einen Weg gibt, zu handeln oder zu sein. Er ist hart, gemein und grausam. Wenn er spricht - oder besser schreit, beleidigt und befiehlt, denkst du, dass du parieren musst - am besten SOFORT. Seine häufigsten Lügen: ...

Mehr lesen

6 Fehler, die dich in der Essstörung festsitzen lassen

  • 3. Oktober 2017
6 Fehler, die dich in der Essstörung festsitzen lassen

So gesehen, gibt es in der Genesung keine Fehler. Ich spreche lieber von Lektionen, aus denen du lernen kannst und musst, um zu wachsen und weiter zu kommen auf deinem Weg. Ohne "Fehler" gäbe es kein Verständnis für deine Verhaltensweisen und du würdest dich selbst in diesem Prozess nicht ausreichend kennen lernen. Allerdings möchte ich heute auf häufige Ursachen hinweisen, die Viele dazu bringen, frühzeitig aufzugeben oder an sich zu zweifeln. Schuldgefühle und Glaubenssätze, wie "Ich schaffe das nie" sind dabei die Folge. Auch ich musste erst einmal verstehen, dass ich nicht einfach...

Mehr lesen

Dinge, die ich von der Essstörung gelernt habe

  • 18. Februar 2017
Dinge, die ich von der Essstörung gelernt habe

Für mich war die Essstörung lange Zeit ein Werkzeug. Mit ihr konnte ich meinen starken Drang zur Selbstzerstörung ausleben, mit ihr konnte ich mich hervorragend von den Dingen ablenken, die schlecht liefen in meinem Leben. Sie schützte mich aber nicht nur vor negativen Emotionen, sondern hinderte mich auch daran, mich als Mensch und soziales Wesen weiterzuentwickeln. Wie viele andere Dinge wurde mir erst später klar, dass ich nur noch funktionierte. Ich lebte am Leben vorbei und übersah die wichtigsten Aspekte: Die Zeit heilt keine Wunden und es gibt nicht den perfekten Zeitpunkt....

Mehr lesen

3 Schlüssel, die in der Psychotherapie vernachlässigt werden

  • 13. September 2016
3 Schlüssel, die in der Psychotherapie vernachlässigt werden

Als ich noch bis zu 15x Mal am Tag Essen in mich reinstopfte und es auf dem Klo wieder erbrach, schien mir die Außenwelt surreal. Die Menschen, die sich in Cafés und Restaurants trafen und unbeschwert alles genießen konnten, waren ganz klar nur außerhalb meiner Blase zu beobachten. Ich dachte, dass ich niemals wie sie sein werde und dass sie mich wiederum auch niemals verstehen könnten. Beinahe hatte ich mich damit abgefunden, für den Rest meines Lebens damit klarkommen zu müssen. Jegliche Therapien hatte ich schon vor 3 Jahren hinter mir gelassen, weil sie mich scheinbar nicht weiterbrachten....

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen