Wie löse ich mich von Selbstzweifen. Teil 2

  • 16. März 2020
Wie löse ich mich von Selbstzweifen. Teil 2

Heute geht es darum, Gedanken bewusst umzulenken. Wenn du den 1 Teil meiner Selbstzweifel-Reihe noch nicht kennst, klicke hier. Negativspiralen Ihr kennt das bestimmt auch alle: Ständig landet Ihr in negativen Gedanken-Spiralen. Diese ziehen Euch einfach nur nach unten. Ihr habt das Gefühl, dort nie mehr raus zu finden ... Und genau für solche Situationen ist diese Übung perfekt! Tipp: Ganz wichtig ist mir zu betonen, solche Methoden und Tools übt Ihr am Besten, wenn es Euch gut geht. In normalen Alltagssituationen. Denn so kann sich Euer Gehirn, an diese neue Methoden gewöhnen. Und...

Mehr lesen

Wie löse ich mich von Selbstzweifeln? Teil 1

  • 15. März 2020
Wie löse ich mich von Selbstzweifeln? Teil 1

Ganz klar ist, wir alle haben einen inneren Richter und eine innere Jury... jeder Mensch, egal ob Betroffene oder nicht. Wir alle fällen Urteile über andere, und vor allem auch über uns selbst. Urteilen ist Menschlich, doch meist gehen wir als Betroffene hier ein oder mehrere Schritte zu weit. Wir setzen viel zu hohe Erwartungen an uns selbst, die wir niemals wirklich erfüllen können. Urteilen an sich hilft uns Menschen dabei emotional stabil zu bleiben. Es hilft uns dabei zu entscheiden, ob etwas gut oder schlecht, sicher oder unsicher ist, vertrauenswürdig oder nicht, gesund...

Mehr lesen

Dinge, die ich von der Essstörung gelernt habe

  • 9. März 2020
Dinge, die ich von der Essstörung gelernt habe

Für mich war die Essstörung lange Zeit ein Werkzeug. Mit ihr konnte ich meinen starken Drang zur Selbstzerstörung ausleben, mit ihr konnte ich mich hervorragend von den Dingen ablenken, die schlecht liefen in meinem Leben. Sie schützte mich aber nicht nur vor negativen Emotionen, sondern hinderte mich auch daran, mich als Mensch und soziales Wesen weiterzuentwickeln. Wie viele andere Dinge wurde mir erst später klar, dass ich nur noch funktionierte. Ich lebte am Leben vorbei und übersah die wichtigsten Aspekte: Die Zeit heilt keine Wunden und es gibt nicht den perfekten Zeitpunkt....

Mehr lesen

Lebensinhalt Essstörung – so findest du wahren Wert im Leben

  • 8. März 2020
Lebensinhalt Essstörung – so findest du wahren Wert im Leben

Die Essstörung ist meine Besonderheit Dachte ich.... Ich muss sie wahren! Dachte ich... Ich habe sehr oft gedacht, dass ich nicht gesehen werde ohne diese Besonderheit. Ich brauchte mein Alleinstellungsmerkmal, die Bulimie, um mich wenigstens mit 1 Sache identifizieren zu können. Alle anderen, die ich bewunderte, hatten schliesslich auch etwas, also dachte ich, ist so etwas "Besonderes" auch nötig, um von der Aussenwelt anerkannt zu werden. Die Anerkennung blieb schon bald aus. Und noch viel schlimmer: Jedes Mal, wenn ich die Chance hatte, mit anderen in Kontakt zu treten und endlich...

Mehr lesen

In 5 Schritten weg vom Kalorienzählen hin zum intuitiven Essen

  • 31. Januar 2020
In 5 Schritten weg vom Kalorienzählen hin zum intuitiven Essen

Hey Ihr lieben Buddies! Dieser folgende Beitrag stammt von unserer Kursteilnehmerin Bonnie, die uns auch schon mit ihren wertvollen Beiträgen u.a. zum Thema Minnie Maud, Essstörung & Identität & Recovery-Rückblicke bereichert hat. Danke an Bonnie<3 In diesem Artikel möchte ich meine Erfahrung mit euch teilen, wie man vom Kalorienzählen wieder hin zum intuitiven Essen kommen kann. Der Online-Kurs gibt schon prima Anhaltspunkte, die ich an der ein oder anderen Stelle aufgreifen werde. Vorab: Ich habe es selbst für unmöglich gehalten, jemals wieder hne den Rechner im Kopf...

Mehr lesen

Nach dem Recovery-Coaching. Erfahrungen mit Recoverybuddy

  • 11. November 2019
Nach dem Recovery-Coaching. Erfahrungen mit Recoverybuddy

Einblick in unser Recovery-Coaching. Wir begleiteten Anna 8 Wochen lang durch die Höhen und Tiefen der Genesung. ❣️ Was sie in dieser kurzen Zeit erreicht hat, verblüffte nicht nur sie selbst😉 Lest ihren Erfahrungsbericht: Wow, wo soll ich anfangen. Nachdem ich Recoverybuddy relativ zufällig bei meinen verzweifelten Suchen über den extremen Hunger und ständigen Gedanken an Essen im Internet fand und mich über das persönliche, achtwöchige Coaching mit einer ehemaligen Betroffenen informierte, war mir schnell klar, diesen Schritt zu gehen. Zwar hatten sowohl meine Eltern...

Mehr lesen

Nicht untergewichtig. Wie recovern? 5 essentielle Schritte

  • 1. November 2019
Nicht untergewichtig. Wie recovern? 5 essentielle Schritte

"Muss ich wirklich so viel essen?" Ich habe mich doch nie bis ins Untergewicht gehungert." Wer meinen Blog verfolgt oder sogar in der großen Recovery-Gruppe auf Facebook ist, weiß, dass ich Betroffenen von Essstörungen rate, eine tägliche Mindestzufuhr von 2500 kcal einzuhalten. Viele entgegnen mir mit Sätzen, wie "Aber ich war mal übergewichtig. Ich möchte NIE WIEDER dorthin und so viel zunehmen." Sicher stecken große Ängste hinter diesen Sätzen, daher möchte ich heute darauf eingehen und deine Denkweise zu diesem Thema ein wenig ändern. Denn: Du musst dich trotzdem IMMER Satt...

Mehr lesen

Schuldgefühle nach dem Essen beseitigen -5 Tipps gegen das schlechte Gewissen

  • 14. Oktober 2019
Schuldgefühle nach dem Essen beseitigen -5 Tipps gegen das schlechte Gewissen

WEGE ZUR ENTWICKLUNG EINER POSITIVEN BEZIEHUNG ZUM ESSEN Liebe Buddies, Kämpfer- und Kämpferinnen. Heute präsentiere ich auch fünf Tipps, um Schuld- und Schamgefühle nach dem Essen zu überwinden, und ein für allemal ein besseres Verhältnis zum Essen aufzubauen. Seid ihr gespannt? Dann geht's jetzt los: 1. Mitgefühl dir selbst gegenüber Essen ist ein großer Bestandteil unseres gesellschaftlichen Lebens. Es wäre sehr unrealistisch, all die Einladungen, Festlichkeiten, Geburtstage, Hochzeiten etc. ein Leben lang zu vermeiden, nur weil du unsicher mit dem Essen bist. Wenn du noch zu denjenigen...

Mehr lesen

Angst und Panik lösen – so verlässt du deine Komfortzone

  • 28. Mai 2019
Angst und Panik lösen – so verlässt du deine Komfortzone

Umgang mit Angst Allzu oft ist es die Angst, die Betroffene einer Essstörung davon abhält bestimmte Verhaltensweisen zu verändern, die sie sich eigentlich so sehr wünschen würden und die auch so nötig wären. Besonders intensiv dachte ich gerade vor zweieinhalb Wochen, in Bezug auf mich, darüber nach. Als ich in den drei Flugzeugen saß, die mich aus der Schweiz nach Chile brachten. Nicht Einmal kam die altbekannte, panische Angst hoch oder wie früher lähmende Gedanken, die mich zu einem Häufchen Elend werden ließen. Die Angst scheint weit weg zu sein und ich bin wieder einmal dankbar...

Mehr lesen

Bedürfnisse, Identität & Essstörung – den inneren Konflikt verstehen

  • 19. Mai 2019
Bedürfnisse, Identität & Essstörung – den inneren Konflikt verstehen

Dieser Beitrag ist ein zugesendeter Leserbrief einer Betroffenen:) Hey! Da ich in der Schule das Fach Pädagogik belegt habe, habe ich durch verschiedene Theorien zur Identitätsbildung mehr über die Hintergründe, psychischen Ursachen und mögliche Bewältigungstrategien der Essstörung lernen können. Diese möchte ich gerne mit euch teilen, um euch bei der Genesung unterstützen zu können. Vielleicht hilft es euch auch, die eigene Ursachen der Essstörung zu verstehen. Zunächst einige Grundannahmen (hierbei beziehe ich mich auf die Theorien und Modelle zur Identitätsbildung von Klaus...

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen