Motivationsstory – Magersucht austricksen, Yes, we can!

  • 16. Januar 2019
Motivationsstory – Magersucht austricksen, Yes, we can!

Swantje's neuer Weg, Teil 1 - oder: wie ich für mich lernte, die Essstörung auszutricksen Warum sitze ich jetzt hier und bin nicht beim Sport, oder surfe wissbegierig im Internet nach den neusten Ernährungs- und Fitnesstrends? Warum denke ich nicht ans Essen, sondern nur, wie ich meinen Bericht anfangen soll? Ich verrate es euch:) Weil es heute ein Jahr her ist, dass ich mich für das Leben und den Kampf gegen die „Dunkle Seite der Macht“ (ja, so nenne ich sie gerne, meine alte „gute Freundin“ die Anorexia Athletika) entschieden habe und mein altes Leben auf den Kopf gestellt...

Mehr lesen

Motivationsstory – von Hilflosigkeit zur Hoffnung

  • 3. Januar 2019
Motivationsstory – von Hilflosigkeit zur Hoffnung

Hi, mein Name ist Diana ich bin 38 Jahre alt und habe 3 Kinder! Mein Leben lang trage ich schon ein verzerrtes Körperbild und die Neigung zur Magersucht in mir! Ein paar mal habe ich auch schon gehungert aber die Krankheit ist nie richtig ausgebrochen! Ich habe zum Glück immer vorher die Kurve bekommen! Doch vor fast 6 Jahren gab es mehrere Einschnitte in meinem Leben, sodass die Krankheit Besitz von mir ergreifen konnte! Wie bei so vielen war es erst die Magersucht, die dann in eine Bulimie überging! Ich war schon in 2 Kliniken und mache seit 2 Jahren eine Therapie! Kurzfristig schien es immer...

Mehr lesen

Wie überlebe ich bloß…. WEIHNACHTEN?! Teil 1

  • 18. Dezember 2018
Wie überlebe ich bloß…. WEIHNACHTEN?! Teil 1

Die Weihnachtstage sollen eigentlich eine besinnliche Zeit darstellen, die man vor allem mit Freunden und der Familie verbringt. Es ist das Fest der Liebe, doch für jemanden mit einer Essstörung können die Feierlichkeiten schon einmal Panik und Angst auslösen. Weil Angehörige diese Angst meist nicht verstehen und nachvollziehen können, möchte ich euch heute ein paar Tipps an die Hand geben, damit auch ihr ein besinnliches Fest feiern könnt! Mit ein wenig Vorbereitung könnt ihr die üblichen Trigger umgehen und sorgenfrei in die Weihnachtsfeiertage starten. 1. Versuche, eine normale Mahlzeitenroutine...

Mehr lesen

Goodbye Magersucht, mein Kochbuch für ein neues Leben – Interview

  • 14. September 2018
Goodbye Magersucht, mein Kochbuch für ein neues Leben – Interview

Interview zum Buch: Goodbye Magersucht. Mein Kochbuch für ein neues Leben.  - Nadine Eckmann Liebe Nadine. Du hast ein Kochbuch speziell für Menschen geschrieben, die von Magersucht betroffen sind. Als Ex-Betroffene hast du selbst erst vor 2 Jahren damit angefangen, zu kochen und zu backen und das Essen zu genießen. Die Küche war für dich einst eines der gefürchtetsten Orte. Kannst du uns dein Verhältnis zum Essen in dieser Zeit näher beschreiben? Mein Verhältnis zum Essen war kompliziert. Auf der einen Seite hatte ich regelrecht Abstand vom Essen und den Lebensmitteln genommen,...

Mehr lesen

Was der Partner wirklich fühlt. Eine Beziehung mit einer Magersüchtigen

  • 17. August 2018
Was der Partner wirklich fühlt. Eine Beziehung mit einer Magersüchtigen

Interview zum Ebook: Tagebuch als Partner einer Magersüchtigen. - Mio Wedekind 1. Lieber Mio. Du hast einen Roman über die Beziehung mit einer Magersüchtigen verfasst. Was hat dich damals im Alter von erst 15 Jahren dazu bewogen, ein Tagebuch zu führen und deine Erfahrungen nieder zu schreiben? Liebe Daniela, zuerst möchte ich mich ganz herzlich für die Möglichkeit zu diesem Interview bedanken. Es bedeutet mir sehr viel. Ich habe meine erste Freundin Enie mit 15 Jahren kennengelernt und habe, wie viele andere Jugendliche auch, versucht meine ersten schönen Erfahrungen festzuhalten. Anfangs...

Mehr lesen

Sinn der Essstörung? Vom Nehmen und Geben

  • 17. März 2018
Sinn der Essstörung? Vom Nehmen und Geben

Heut Vormittag ging mir ein neues Lämpchen an. Nicht ein kleines Mini-Lichtlein. Es kam kurz, wie ein Blitz in meinen Kopf. Kam noch mal – stärker – und noch stärker. Es blieb. Strahlte heller und heller. Jetzt ist es ein Flutlicht geworden, dass durch meinen ganzen Körper strahlt und neue Blickwinkel ausleuchtet. Wärmt. Ermutigt. Stärkt. Mich lächeln lässt. Kraft spendet. Ich habe etwas kapiert. Es war so: Der Wecker klingelt wie jeden morgen. Total gerädert und schwach drück ich die Schlummertaste. 1x. 2x. Heut sogar ein drittes mal. Dann halt mal wieder schnell machen. Kinder...

Mehr lesen

Essstörung loslassen und das Gefühlschaos sortieren

  • 11. März 2018
Essstörung loslassen und das Gefühlschaos sortieren

In der Genesung von einer Essstörung kann es manchmal schwierig sein, Emotionen anzunehmen und auszudrücken. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass jegliche Gefühlslagen oft einfach unter "Ich fühle mich fett und wertlos" abgelegt werden. "Ich fühle mich fett" ist ein Satz, den ich damals öfter gedacht, geschrieben oder gesagt habe, als mir lieb ist. Erst im Genesungsprozess wurde mir klar, dass dieses "fett" gar kein Gefühl ist. Dennoch bin ich nicht die Einzige, die dies regelmäßig gefühlt  und alle anderen negativen Emotionen damit über einen Kamm geschert hat. Und das ist nur logisch. Wir...

Mehr lesen

Wie esse ich „normal“?

  • 21. Januar 2018
Wie esse ich „normal“?

Wenn ich von normalem essen spreche, fragen sich viele: „Was bedeutet es überhaupt normal zu essen?“ Die Meisten von uns wissen zwar, dass es Menschen gibt, die nicht wirklich übers Essen nachdenken, einfach essen auf was sie Lust haben und ganz natürlich „angemessen“ essen (vielleicht könnte man auch sagen nach Bedarf), ohne große Anstrengung. Und dies, weil sie sich nicht groß darum Sorgen was, wann und wie viel sie essen. Aber wir verstehen nicht wie (zum Teufel!) sie das machen? „Was machen diese Menschen, was ich nicht mache? Ich kann sie nicht nachvollziehen!“ Es hat mich...

Mehr lesen

Vergleiche, Konkurrenzkämpfe & Neid – 4 Tipps

  • 7. Januar 2018
Vergleiche, Konkurrenzkämpfe & Neid – 4 Tipps

Vergleichst du deinen Körper mit dem anderer? Wenn ja, wie fühlst du dich dabei? Findest du nicht auch, dass diese Vergleiche nur Treibstoffe für die Essstörung sind? Wenn wir uns in irgendeiner Weise mit anderen vergleichen, gibt es zwei Dinge, die passieren können. Entweder sehen wir uns selbst als überlegen und schauen deshalb auf andere herab. Häufiger jedoch, fühlen wir uns dadurch minderwertig oder nicht gut genug. Wir kapseln uns ab und lassen uns entmutigen. Schließlich sind wir nicht so klug, hübsch oder talentiert wie andere. Am Ende wollen wir wie jemand anders sein, anstatt...

Mehr lesen

Die Lügen des inneren Kritikers aufdecken

  • 18. Dezember 2017
Die Lügen des inneren Kritikers aufdecken

Um dich zu beschützen, um dich vor Schaden, Ablehnung, Misserfolg und allen anderen schmerzhaften Emotionen zu bewahren, lügt dein innerer Kritiker. Er verzerrt, täuscht und erfindet Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen. Dein innerer Kritiker überzeugt dich immerzu davon, bestimmte Dinge tun zu müssen, um geliebt zu werden. Er überzeugt dich, dass es nur einen Weg gibt, zu handeln oder zu sein. Er ist hart, gemein und grausam. Wenn er spricht - oder besser schreit, beleidigt und befiehlt, denkst du, dass du parieren musst - am besten SOFORT. Seine häufigsten Lügen: ...

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen