Triggernde Lebensmittel essen

  • 24. Juni 2017
Triggernde Lebensmittel essen

Für manche reicht schon der Gedanke an triggerndes Essen aus, um Panik und Unruhe auszulösen. Der Grund dafür ist die Angst, die dahinter steckt. Diese zu überwinden und triggerndes Essen wieder zu integrieren, ist Teil der Genesung einer Essstörung. Egal, ob es sich um die Magersucht, Bulimie oder Esssucht handelt. Das Sehen und Essen verursacht Angst Die Trigger-Lebensmittel, oder das sogenannte "Fearfood" ist für jeden Betroffenen verschieden. Ein beliebtes Beispiel ist das Schokocreme-Brötchen. Dieses bricht für viele gegen alle Regeln: Zucker und Fett in Kombination! Auf der anderen...

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen