Wer oder was half mir aus der Essstörung?

  • 8. Mai 2017

Noch vor 5 Jahren war ich auf der Suche nach der Lösung für mein Problem … genau genommen für mein Essproblem!

Ich hatte zu diesem Zeitpunkt alles durch, was sich so anbot: Selbsthilfegruppen, ambulante Therapie, stationäre Therapie, teilstationäre Therapie… Ich war sogar für 9 Monate aus Deutschland geflüchtet, weil ich dachte, mein Problem wäre abhängig von bestimmten Umständen. War es nicht!

Ich hatte das Gefühl, dass ich mich nur weiter in mein Selbstmitleid hinein ritt. So wurde ich nicht gesund, es machte alles nur noch schlimmer. Deshalb beschloss ich einen anderen Weg zu gehen. Ich musste die Dinge genau aufschlüsseln und suchte nach Personen, die ihren persönlichen Schlüssel bereits gefunden hatten – außerhalb von Online- oder Offline-Gruppen und außerhalb von Kliniken.

Zu meinem Glück fand ich nicht nur eine Person, sondern gleich 4 Frauen, die ihre Erfahrungen öffentlich machten und mir in verschiedenen Bereichen die Augen öffneten:

Geneen Roth
Die Autorin hat mir mit ihrem Buch „Essen als Ersatz“ gezeigt, dass es möglich ist, wieder unbeschwert zu essen und zu genießen. Durch sie erfuhr ich erst, wie wichtig es ist, sich von der Diätmentalität zu befreien und keine unrealistischen Ideale mehr anzustreben.

Nina V
Die Youtuberin hat mir in ihren Videos gezeigt, wie sehr sich das Leben zum Positiven wendet. Sie war das perfekte Beispiel dafür, dass das volle Potenzial zur Selbstverwirklichung erst nach der Essstörung greifbar wird.

Kathryn Hansen
Die Autorin des Buches „Brain over Binge“ war die erste, die mir versicherte, dass mit mir alles in Ordnung ist und dass die Essstörung nicht nur psychisch, sondern auch körperlich betrachtet werden muss. Sie gab mir hilfreiche Tipps, um die Emotionen vom Essen zu entkoppeln, mithilfe von kognitiven Verhaltensstrategien und wissenschaftlichen Erklärungen zu unserem Hirnstoffwechsel, der in direkter Verbindung mit unseren gewohnten Verhaltensweisen steht.

Shaye Boddington
Shaye Boddington entwickelte das Selbsthilfe-Programm: Your Bulimia Recovery, durch welches ich wieder lernte, normal und regelmäßig zu essen. Es war mir möglich meinen Stoffwechsel zu heilen und wieder zu normalen Portionen zurück zu finden. Es bestärkte mich, nicht mehr zu kompensieren und zeigte mir die entscheidenden Faktoren für den vollständigen Ausstieg aus der Essstörung.

Diese 4 Frauen vermittelten mir die Schlüsselkompetenzen und gaben mir auch die nötigen Instrumente an die Hand, um mich selbst von schädigenden Gedanken und Verhaltensweisen zu befreien. Leider sind ihre wertvollen Informationen teilweise nur in englischer Sprache verfügbar, weshalb ich mich dazu entschied, ein eigenes Programm zu realisieren!

Seit über 4 Jahren bin ich nun symptomfrei und seit 2 Wochen läuft mein Selbsthilfe-Programm

<< Deine Kampfansage! >>

indem sich alle Teilnehmer gemeinsam motivieren können!

WENN EINE PERSON DEIN LEBEN VERÄNDERN KANN, DANN NUR DU SELBST!
Durch DEINE Entscheidungen und Aktionen bewirkst du Veränderungen! Bist du schon dabei?

Alle Informationen hierzu findest du im Menü unter ONLINEKURS.
Du kannst mir vorab gern ein Kommentar mit Fragen, Wünschen oder Anregungen da lassen!

Ich freue mich auf dich:)

Bis bald,

deine Dani von Recoverybuddy <3

Leave a Reply

Your email address will not be published. Fields marked with * are required

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen